Wie Sie den geeigneten Business Mentor finden, der genau zu Ihnen passt

Picture of Francisco Fiala
Francisco Fiala

28.05.2024

Business Mentor
Inhaltsverzeichnis
Auf der Suche nach Klarheit und Orientierung im Laufe eines Berufslebens gibt es viele Situationen, in denen ein Business Mentor ein wertvoller Begleiter sein kann. Doch wie findet man den passenden Mentor, der idealerweise zu den eigenen Bedürfnissen und Zielen passt? In diesem Blogbeitrag gehen wir auf die wichtigsten Aspekte ein, die bei der Suche nach dem passenden Business Mentor zu beachten sind.

Wann “braucht” man einen Mentor?

Die Entscheidung, einen Business Mentor einzubeziehen, kann zu verschiedenen Zeitpunkten innerhalb einer Karriere erfolgen. Zum Beispiel:

  • Sie möchten Ihre Führungsqualitäten verbessern, um sich für eine Beförderung zu positionieren
  • Sie stehen vor einer wichtigen beruflichen Entscheidung, wie beispielsweise der Übernahme eines neuen Projekts mit erheblichen Risiken
  • Sie planen, Ihr eigenes Unternehmen auf das nächste Level zu bringen und benötigen Klarheit und/oder Expertise bei der Entwicklung einer klaren Strategie für das Wachstum
  • Sie arbeiten in einem „toxischen“ Umfeld

In all diesen Situationen kann ein Mentor wertvolle Einsichten und Unterstützung bieten, indem er seine Erfahrungen teilt und dabei hilft, die richtigen Entscheidungen zu treffen.

Business Mentor Zeitpunkt

Was genau macht ein Business Mentor?

Ein Mentor teilt nicht nur seine Erfahrungen, sondern er hilft auch dabei, ein objektives Bild von außen auf die verschiedensten Lebenssituationen zu entwickeln. Durch regelmäßige Gespräche und Feedback-Sitzungen unterstützt er den sogenannten Mentee dabei, seine Ziele klar zu definieren und konkrete Schritte zur Erreichung dieser Ziele zu planen.

Darüber hinaus fungiert ein Mentor als Vertrauensperson und Inspirationsquelle, die dazu ermutigt, das volle Potenzial auszuschöpfen, auch mal über den Tellerrand zu schauen und in schwierigen Zeiten motiviert zu bleiben.

Was ist der Unterschied zwischen Coaching und Mentoring?

Ein Grundsatz im Coaching ist “jeder ist Experte seines eigenen Lebens” und trägt alle Fähigkeiten in sich, um ein erfülltes, balanciertes Leben zu leben. Daher geht es im Coaching viel um Ressourcenstärkung und sich seiner Stärken und Erfolge wieder bewusst zu werden. Coaching ist in der Regel eine “Kurzzeitintervention”.

Im Gegensatz dazu zielt ein Mentoring darauf ab, eigene Erfahrung und Expertise weiterzugeben, eine langfristige Beziehung aufzubauen und den Mentee in seiner persönlichen und beruflichen Entwicklung eher beratend zu unterstützen.

Während ein Coach spezifische Methoden und Techniken einsetzt, vermittelt ein Mentor eher seine Meinung und ist eine Art (väterlicher) Ratgeber und Berater. Ein Mentor ist nicht nur ein Experte auf seinem Gebiet, sondern kann zusätzlich Coach, Rat und Impulsgeber sein, der seinen Mentee dabei unterstützt, seine Ziele zu erreichen und sein volles Potenzial zu entfalten.

Diese 6 Fehler sollten Sie bei der Suche nach einem Business Mentor vermeiden

1. Nicht klar definieren, was Sie suchen:

Ohne eine klare Vorstellung von Ihren Zielen und Bedürfnissen wird es schwer sein, den passenden Mentor zu finden. Überlegen Sie sich genau, welche Herausforderungen in welchem Branchenumfeld Sie meistern möchten, welche Ziele Sie genau erreichen wollen und welche Art von Unterstützung Sie benötigen. Geht es beispielsweise darum:

  • ein mögliches Risiko einzugehen, aufgrund eines Stellenwechsels?
  • in eine Führungsrolle hineinzuwachsen?
  • eine Konfliktsituation mit Vorgesetzten und Kollegen zu meistern?
  • eine Selbstständigkeit zu starten?
 

Je genauer Sie Ihre Erwartungen definieren, desto gezielter können Sie nach einem Mentor suchen, der diese erfüllt.

2. Nicht nach Referenzen oder Erfahrungen fragen:

Es ist entscheidend, sich über die Erfahrung und den Hintergrund potenzieller Mentoren zu informieren, um sicherzustellen, dass sie die richtige Passform bieten. Fragen Sie nach Referenzen, schauen Sie sich Testimonials an und recherchieren Sie gründlich über ihre bisherigen Erfolge und Erfahrungen als Mentor. Dadurch können Sie besser einschätzen, ob der Mentor über die nötige Expertise verfügt, um Ihnen wirklich weiterhelfen zu können.

3. Nicht auf die Chemie achten:

Die Beziehung zu Ihrem Mentor sollte auf Vertrauen, Respekt und einer guten Chemie basieren. Wenn die Chemie zwischen ihnen nicht stimmt, wird dies die Wirksamkeit der Mentoring-Beziehung erheblich beeinträchtigen und Frustration vorprogrammiert sein. 

Achten Sie darauf, dass Sie sich wohl und verstanden fühlen und dass zwischen Ihnen eine offene, ehrliche Kommunikation möglich ist. Ein guter Rapport sorgt dafür, dass Sie effektiv zusammenarbeiten können und dass Sie sich aufgehoben fühlen, um Ihre Gedanken und Bedenken offen zu teilen.

4. Passiv nach Mentoren suchen:

Warten Sie nicht passiv darauf, dass sich ein Mentor findet, sondern gehen Sie aktiv auf potentielle Mentoren zu. Seien Sie proaktiv und nutzen Sie Ihr berufliches Netzwerk, um den für Sie passenden Mentor zu identifizieren und einen Kontakt herzustellen. 

Zeigen Sie ehrliches Interesse für die potenziellen Mentoren, sei es durch Ihre eigenen Fähigkeiten, Erfahrungen oder Ressourcen. Bekunden Sie, dass Sie bereit sind, sich aktiv für die Mentoring-Beziehung einzusetzen und von ihr zu profitieren.

5. Nicht offen für Feedback sein:

Ein Mentor ist da, um Sie zu unterstützen, aber auch, um Sie herauszufordern und zu fördern. Seien Sie daher offen für konstruktive Kritik und Feedback. Nutzen Sie jede Gelegenheit, um von den Erfahrungen und Einsichten Ihres Mentors zu lernen und sich weiterzuentwickeln. 

Indem Sie Ihre Rückmeldungen annehmen und darauf reagieren, zeigen Sie, dass Sie bereit sind, an sich zu arbeiten und sich zu verbessern. Voraussetzung ist eine über die Zeit entstandene tiefe Vertrauensebene.

6. Nicht den Mut haben, den ersten Schritt zu machen:

Das Ansprechen eines potenziellen Mentors erfordert Mut. Häufig sind es Personen in führenden Positionen, doch dies kann der Anfang einer äußerst bereichernden Beziehung sein. Trauen Sie sich, auf mögliche Mentoren zuzugehen, sei es persönlich, über soziale Medien oder durch Empfehlungen. 

Hören Sie auf Ihr Bauchgefühl. Wer spricht Sie intuitiv an oder könnte Ihr Vorbild sein? Zeigen Sie Ihr Interesse an einer Mentoring-Beziehung und erläutern Sie, welche Vorteile diese für beide Seiten bringen könnte. Denn auch Mentoren können sehr durch einen Austausch mit Ihnen profitieren.

Business Mentor Tipps

4 Tipps, um den richtigen Mentor zu finden

1. Plattformen nutzen:

Erkunden Sie spezialisierte Plattformen und Communities, die darauf ausgerichtet sind, Mentoren und Mentees zusammenzubringen. Plattformen wie LinkedIn oder spezielle Online-Mentoring-Plattformen wie mentorme-ngo.org bieten eine Vielzahl von Möglichkeiten, um potentielle Mentoren zu finden, die zu Ihren Bedürfnissen passen.

Durch die gezielte Nutzung solcher Plattformen können Sie Ihre Suche effektiv und zielgerichtet gestalten, indem Sie Mentoren finden, die über die spezifischen Erfahrungen und Kenntnisse verfügen, die Sie benötigen.

Gerne stehe auch ich Ihnen zur Seite und unterstütze Sie bei Ihrer individuellen Entwicklung mit einem maßgeschneiderten Mentoring-Programm, das auf Ihre spezifischen Bedürfnisse zugeschnitten ist. Dabei bringe ich meine profunde Expertise und meine Erfahrungen aus über 25 Jahren als Gründer, Unternehmer und Führungskraft in erfolgreichen Startup- und Transformations-Zeiten sowie meine langjährige Leidenschaft für die Förderung von Talenten vollumfänglich ein.

So helfe ich Ihnen, Ihr gesamtes Potenzial zu entfalten und Ihre beruflichen Ziele zu erreichen. Kontaktieren Sie mich gerne für ein individuelles, unverbindliches Kennenlerngespräch unter +49 172 435 6202 oder schreiben Sie mir eine Mail an info@fiala-coaching.de

2. Gemeinsame Werte und Interessen:

Suchen Sie nach Mentoren, die ähnliche Werte und Interessen teilen wie Sie. Eine gemeinsame Basis erleichtert es, eine vertrauensvolle und produktive Mentoring-Beziehung aufzubauen, da sie die Grundlage für gegenseitiges Verständnis, Respekt und eine effektive Zusammenarbeit bildet.

3. Optionen sichten:

Treffen Sie potentielle Mentoren zu informellen Gesprächen, um festzustellen, ob die Chemie zwischen Ihnen stimmt und ob Sie die richtige Passform bieten. Nutzen Sie diese Gelegenheit, um mehr über Ihre Erfahrungen, Arbeitsweise und Herangehensweise zu erfahren und zu prüfen, ob sie zu Ihren Erwartungen passen.

4. Branchenveranstaltungen und Seminare besuchen:

Nehmen Sie an Branchenveranstaltungen, Seminaren oder Workshops teil, um neue Kontakte zu knüpfen und potentielle Mentoren kennenzulernen. Diese Veranstaltungen bieten oft eine informelle Atmosphäre, in der Sie ungezwungen mit anderen Fachleuten ins Gespräch kommen können. Seien Sie offen und proaktiv im Aufbau neuer Beziehungen und zeigen Sie Interesse an den Erfahrungen und Perspektiven anderer, um potentielle Mentoren zu finden, die zu Ihnen passen.

Wie kann ein Business Mentoring Programm ablaufen?

Ein Business Mentoring Programm sollte je nach Bedarf und Zielsetzung individuell gestaltet werden. Es geht über regelmäßige Treffen und einfache Ratschläge hinaus. Vielmehr umfasst es eine strukturierte Herangehensweise, die auf die spezifischen Bedürfnisse des Mentees zugeschnitten ist, kann aber auch spontane Feedbackgespräche beinhalten.

Das Programm kann verschiedene Formate enthalten, wie beispielsweise:

  • regelmäßiger Erfahrungsaustausch
  • Entwicklung neuer Projekte
  • Feedback-Sitzungen
  • praktische Übungen
  • den Zugang zu Mentoring-Ressourcen
 

Durch diese vielfältigen Aktivitäten wird eine umfassende Entwicklung des Mentees ermöglicht. Die Struktur und Inhalte des Programms sollten flexibel sein und sich an die aktuellen Herausforderungen und Entwicklungsbereiche des Mentees anpassen.

Dabei ist es wichtig, eine Balance zwischen Struktur und Flexibilität zu finden, um eine effektive Mentoring-Beziehung zu gewährleisten und den größtmöglichen Nutzen für den Mentee zu erzielen.

Business Mentor finden

Fazit: Business Mentoring kann Ihnen viel Zeit, Nerven & Geld sparen, wenn Sie den richtigen Mentor finden

Ein geeigneter Mentor kann Ihnen dabei helfen, berufliche und persönliche Herausforderungen zu meistern, Risiken zu umschiffen, Chancen zu nutzen und Ihr volles Potenzial auszuschöpfen. Sie werden dabei Ihre Persönlichkeit stärken, an Selbstbewusstsein und Klarheit gewinnen, wertvolle Einsichten erlangen und dadurch schneller vorankommen.

Die Suche nach dem richtigen Business Mentor erfordert Zeit, Engagement und etwas Glück. Aber auch in diesem Fall kann man das Glück erzwingen, und zwar durch aktives Handeln.

Indem Sie klar definieren, welche Ziele Sie erreichen möchten, immer wieder nach möglichen Mentoren suchen und auf eine gute Beziehung mit entsprechender Vertrauensebene achten, legen Sie den Grundstein für eine erfolgreiche und langfristige Mentoring-Beziehung.

Letztendlich kann Business Mentoring Ihnen nicht nur Zeit, Nerven und Geld sparen, sondern auch den Weg zu persönlichem Wachstum und beruflichem Erfolg ebnen.

Häufig gestellte Fragen

Ein Mentoring kann individuell gestaltet werden, um die Bedürfnisse und Ziele des Mentees zu erfüllen. Es kann regelmäßige Treffen, gemeinsame Projekte, Feedback-Sitzungen und Mentoring-Ressourcen umfassen. Alles ist denkbar und Sie sollten sich gemeinsam über die Rahmenbedingungen und die Settings offen austauschen. Es ist der erste Schritt, Vertrauen aufzubauen.

Die Effektivität von Mentoring hängt von verschiedenen Faktoren ab, darunter auf jeden Fall der Rapport, die Qualität des Austausches zwischen Mentor und Mentee, die Klarheit der Ziele und Erwartungen sowie die Bereitschaft des Mentees, Feedback anzunehmen und umzusetzen.

Jeder, der über relevante Erfahrungen, Kenntnisse und kommunikative und soziale Fertigkeiten verfügt und bereit ist, sein Wissen und seine Erfahrungen mit anderen zu teilen, kann sich als Mentor engagieren.

Ein guter Business Growth Mentor sollte umfassende Erfahrung und Expertise im Bereich der Karriereentwicklung besitzen. Er muss in der Lage sein, Entwicklungen zu antizipieren und gemeinsam mit seinem Mentee sinnvolle Schritte zu planen.

Darüber hinaus sollte er eine inspirierende und unterstützende Persönlichkeit haben, ausgezeichnete Kommunikationsfähigkeiten besitzen und den Mentee bei der Identifizierung und Umsetzung von Wachstumsstrategien effektiv unterstützen können.

Die Kosten für einen Mentor können stark variieren und in manchen Fällen auch kostenlos sein. Das hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie zum Beispiel: 

  • die Auswahl,  die Erfahrung und Expertise des Mentors
  • die Art und Dauer des Mentoring-Programms 
  • die individuellen Vereinbarungen zwischen Mentor und Mentee

Ähnliche Beiträge

Krisen bewältigen

Krisen bewältigen: 6 Tipps und häufig gestellte Fragen

Auch wenn wir es nicht wollen: Manchmal brauchen wir leidvolle Krisen, um zu wachsen und im Leben weiterzukommen. Egal ob persönliche, berufliche oder zwischenmenschliche Krisen – sie alle erfordern einen klaren Kopf, eine balancierte (Erwachsenen-) Haltung und eine gute Strategie, um sie erfolgreich zu bewältigen. In diesem Blogbeitrag bekommen Sie wertvolle Tipps und Antworten rund um das Thema „Krisen bewältigen“. Und haben Sie keine Sorge, denn Sie tragen bereits jetzt alles in sich, was Sie zum Bewältigen Ihrer Krise benötigen.

Weiterlesen »
Komfortzone erweitern

Komfortzone verlassen: 5 Tipps, 5 Übungen & 3 Beispiele

Um zu wachsen und unser volles Potenzial zu entfalten, müssen wir unsere Komfortzone verlassen. Aber weshalb tun wir uns dabei so schwer, obwohl wir uns dabei so stark weiterentwickeln?

In unserer Komfortzone fühlen wir uns sicher, gemütlich und vertraut. In unserer Komfortzone müssen wir keine Risiken eingehen und uns unangenehmen Herausforderungen stellen. Allerdings erleben wir in unserer Komfortzone auch keine neuen Erfahrungen, Erkenntnisse und Erfolge.

Deshalb schauen wir uns in diesem Blogbeitrag genau an: Wie können Sie Ihren vermeintlich sicheren Ort verlassen, wenn er Ihnen doch im Grunde genommen nicht mehr gut tut und darüber hinaus bekommen sie effektive Tipps, Übungen und Beispiele, wie Sie das angehen können.

Weiterlesen »
Selbstwirksamkeit staerken

Selbstwirksamkeit stärken: 5 Übungen und 3 Beispiele 

Wir leben in einer Welt, die uns mit immer mehr Herausforderungen und Veränderungen konfrontiert. Um uns in dieser Welt, die aber auch voller Optionen ist, nicht zu verlieren und unsere persönlichen Ziele nicht aus den Augen zu verlieren, benötigen wir Selbstwirksamkeit.

Selbstwirksamkeit bedeutet: Sie vertrauen darauf, dass Ihre Fähigkeiten und Handlungen Ihnen dabei helfen, alle Schwierigkeiten und Herausforderungen zu meistern.

In diesem Beitrag behandeln wir, warum Selbstwirksamkeit von so enormer Wichtigkeit ist und welche Übungen Ihnen dabei helfen, diese zu stärken. Außerdem stellen wir Ihnen 3 Beispiele von selbstwirksamen Menschen vor.

Weiterlesen »
Eigenschaften gute Fuehrungskraft

Die 10 Eigenschaften einer guten Führungskraft von heute

In einer Welt des Arbeitslebens, die von Komplexität, Unsicherheit, Dynamik und Ambiguität (VUCA) geprägt ist, rückt die Frage nach der Qualität der Führungskräfte zunehmend ins Rampenlicht. Doch was bedeutet es eigentlich, eine „gute“ Führungskraft zu sein? Und wie gestaltet sich Führung in einer Ära von VUCA, Homeoffice und einer vielseitigen Generation Y und Z? Führung ist zweifelsohne eine Herausforderung, vielleicht sogar ein Paradigmenwechsel in Bezug auf unsere eigene Arbeitsweise. Gleichzeitig ist es jedoch eine faszinierende persönliche Reise und Entwicklung. Es erfordert kontinuierliche Reflexion, das Erlernen neuer Fähigkeiten und die Bereitschaft, sich den damit verbundenen Herausforderungen und Fragen zu stellen. In diesem Blogbeitrag tauchen wir in die Eigenschaften und Aufgaben einer guten Führungskraft ein und untersuchen die vielschichtigen Aspekte, die damit verbunden sind.

Weiterlesen »
Ueberforderung im Job

Überforderung im Job: Was tun? Der komplette Guide (2024)

Das Thema „Überforderung am Arbeitsplatz“ betrifft mehr Menschen denn je. Denn besonders in der heutigen Arbeitswelt stehen wir vor immer anspruchsvolleren und komplexeren Herausforderungen. Dies führt häufig zu Ängsten, Druck und Hilflosigkeit. Das Problem dabei: Dieser mentale Druck wirkt sich früher oder später ebenfalls auf die körperliche Gesundheit aus. Ja, das Thema ist ernst zu nehmen. Deshalb erklären wir Ihnen in diesem Beitrag, wie es zu Überforderung am Arbeitsplatz kommt und wie Sie damit am besten umgehen können. So, dass Sie bald wieder selbstbewusst und mit Freude Ihren Job machen können.

Weiterlesen »
Selbstfindung - Übung um sich selbst zu finden

Selbstfindung: 5 Tipps + 5 Übungen um dich selbst zu finden

Selbstfindung ist ein Prozess, der für viele Menschen zu einem Wendepunkt im Leben wird. Auslöser ist oftmals, dass der mentale oder auch körperliche Leidensdruck kaum auszuhalten ist.
Bei der Selbstfindung geht es nun darum, dich selbst besser zu verstehen, deine inneren Wünsche und Bedürfnisse zu erkennen und letztendlich ein ausbalanciertes Leben zu führen.
In diesem Beitrag werden wir die verschiedenen Aspekte der Selbstfindung erkunden. Wir geben dir konkrete Tipps und praktische Übungen an die Hand, um dir diesen Weg einfacher zu machen. Zum Schluss des Beitrags beantworten wir noch häufige Fragen.

Weiterlesen »
Mitarbeiter motivieren

Mitarbeiter motivieren: 10 erprobte Methoden und Beispiele

In einer sich ständig wandelnden Welt ist Mitarbeitermotivation immer entscheidender für den Unternehmenserfolg. Ein motiviertes Team ist produktiver, kreativer und engagierter. Doch viele Unternehmen scheitern daran, ihre Mitarbeiter wirklich zu motivieren und auch zu binden. Daher enthüllen wir in diesem Artikel praxisnahe Strategien und bewährte Methoden, um die Begeisterung Ihrer Mitarbeiter zu entfachen. So können Sie eine Arbeitsumgebung schaffen, in der Ihre Mitarbeiter gerne und auch effizient arbeiten. Weiterhin werfen wir in diesem Beitrag einen Blick auf renommierte Unternehmen wie Google und analysieren, wie diese ihre Mitarbeiter motivieren. Am Ende des Beitrags beantworten wir noch häufig gestellte Fragen.

Weiterlesen »